KLISCHEES KOSTENLOS

Ein Klischee bezeichnet in der Druckindustrie eine Art von Druckform. Es wird fotomechanisch hergestellt oder geätzt. In der letzten Zeit wird auch die Laserdirektgravur (vor allem für die Herstellung der Gummiklischees (Platten für Stempel) verwendet. Nach dem Auftragen der Farbe wird dann die entsprechende Oberfläche mittels des Klischees bedruckt. 

KLISCHEES KOSTENLOS

Diese Klischees müssen bei jedem Auftrag nach dem grafischen Entwurf, und zwar jeweils für jede Farbe, hergestellt werden. Die Kosten für die Herstellung der Klischees werden Ihnen nicht berechnet. Diese Kosten sind von der Länge des Klischees oder des Motivs abhängig, es gibt die Grundlängen von 150, 188, 250 oder 313 mm

AUSNAHME: Gegen die Zahlung eines Zuschlags kann die Länge des Motivs auf 450 mm verlängert werden. 

AUSNAHME: Um ohne Unterbrechungen (Leerflächen) beim PVC drucken zu können, gibt es auch Klischees, die Sleeves genannt werden. Im Vergleich zum klassischen Klischee, das um den Druckzylinder gewickelt wird, handelt es sich um einen Hohlzylinder, der auf den Druckzylinder aufgesetzt wird und bei dem kein Rapportansatz bei vollflächigen Motiven zu sehen ist.